Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften

Neben dem Unterricht gibt es Arbeitsgemeinschaften, die am Anfang des Schulhalbjahres belegt und dann auch verbindlich besucht werden sollen.

Fußball
darf nicht fehlen! Und: “Das Runde muss ins Eckige!”

Die Fußball – AG gehört seit Jahren zum festen Bestandteil an der Janusz Korczak Schule. Auch in diesem Schuljahr 2013 / 2014 zählt für die SuS aus den Jahrgangsstufen 5 bis 10 einmal in der Woche „nur das runde Leder“. In der Turnhalle der Berufsschule in Geilenkirchen wird eifrig trainiert, um bei den anstehenden Fußballturnieren „in Form“ zu sein. Einen festen Platz im „Fußballkalender“ der Janusz Korczak Schule nimmt dabei die alljährliche Hallenkreismeisterschaft der Förderschulen an der Don Bosco Schule in Oberbruch ein. Hier gehört die JKS seit geraumer Zeit mit zwei startenden Mannschaften zum Teilnehmerfeld. Als größten Erfolg konnte unsere Elf dabei den zweiten Platz verbuchen, den die SuS im Jahre 2012 belegen konnten. Des Weiteren zählt die Schülermannschaft der Janusz Korczak Schule zum regelmäßigen Turnierteilnehmer am Netzwerk E-Cup in Köln. Im Schatten des Rhein Energy Stadions des 1. FC Köln kämpft die Schülermannschaft der JKS ebenfalls einmal im Schuljahr um den begehrten Wanderpokal. Auch hier tritt die Janusz Korczak Schule in der Regel mit zwei Teams an, die dann in den jeweiligen Altersklassen um Punkte und Tore kämpfen. Verantwortlich für die fußballverrückten Schülerinnen und Schüler der Janusz Korczak Schule waren im letzten Schuljahr die Kollegen Frings, Retterath und Meisters, die an der Seitenlinie so manchem Bundesligatrainer Konkurrenz machen.

Mofa-AG

Im Rahmen der Mofa-Ag können Schüler die Voraussetzungen für den Erwerb des „Mofa-Führerscheins“ (dieser heißt inzwischen offiziell „Prüfbescheinigung Mofa“) erlagen. Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Die eigentliche Prüfung wird nur im Rahmen einer Theorieprüfung abgelegt.

Theoretische Ausbildung
:
Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens sechs Doppelstunden von je 90 Minuten. Nach oben gibt es kein Limit. Die Schüler dürfen so lange am Unterricht teilnehmen, bis sie die notwendigen Kenntnisse beherrschen. Die Unterrichtsinhalte werden mit einem Online-Lernprogramm vertieft, in dem jeder seine Themen individuell abrufen kann.

Praktische Ausbildung
:
Die praktische Ausbildung der Prüfbescheinigung für Mofas umfasst mindestens eine Doppelstunde (90 Minuten). Ziel ist die sichere Beherrschung des Mofas. Dazu gehört die Handhabung, das Anfahren, Geradeausfahren in Schrittgeschwindigkeit, Fahren eines Kreises, Abbremsen und Ausweichen. Die praktische Ausbildung findet nach dem Unterricht auf dem Pausenhof der Janusz-Korczak-Schule statt. Auch hier gibt es kein Limit. Jeder Schüler bekommt die notwendige Zeit um sich mit der Fahrpraxis vertraut zu machen.

Die Schüler erhalten erst dann die Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht, wenn sie in Theorie und Prxis Leistungen zeigen, die eine erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung und eine verantwortungsvolle Teilnahme am Straßenverkehr vermuten lassen.

Prüfung:

Die Prüfung für die Prüfbescheinigung besteht aus 20 Fragen aus dem erlernten Stoff. Die Prüfung wird gemeinsam mit Prüflingen anderer Schulen oder Fahrschulen beim TÜV-Rheinland abgelegt.

Kosten
:
Die Teilnahme an der AG kostet 25,00 € (Unkostenbeitrag für Unterrichtsmaterialien und Mofabenutzung). Die Prüfungsgebühr beim TÜV liegt aktuell bei 22.02 €.

Kanu AG